nach oben

 

Unsere Ergebnisse

Wir sind Ständige Mitarbeiter bei der tschechischen Tauchzeitschrift Potapeni und arbeiten auch für die polnischen Tauchsportzeitschriften Nurkowanie und Wielki Blekit (Übersetzung in die polnische Sprache: Agnieszka Bossack-Magierska Chemnitz)

Unterwasser-Fotowettbewerbe

Besonders zwischen 1978 und 1989 errangen wir Erfolge bei Unterwasser-Fotowettbewerben in der DDR, BRD, in Polen, der Tschechoslowakei, in Österreich, Belgien, in der Schweiz, der Sowjetunion und in den USA (den Erfolgen im „kapitalistischen Ausland“ folgte leider immer erheblicher Ärger im eigenen Land).
Wettbewerbe sind nicht mehr „unser Ding“, außer als Jurymitglieder. So genießen wir die Ehre, immer wieder bei den alljährlichen Film- und Fotowettbewerben PAF in Tachov/ Tschechische Republik auf die Weise wirksam werden zu dürfen.

Faszination pur: Tauchen in Steinbruchseen

An Hinterlassenschaften

Bücher

Die Krönung all unserer bisherigen Bemühungen ist ohne Zweifel die Erarbeitung der beiden Bücher 
-  Tauchführer Deutschland, Österreich, Schweiz und
-  Tauchführer Deutschland für den Kosmos Verlag.
Das erstgenannte Buch kann leider nur noch antiquarisch erworben werden, da eine zweite Auflage einen enormen Änderungsaufwand mit sich gebracht hätte, welcher in Anbetracht mehrerer inzwischen erhältlicher Tauchführer Öster- reich von hoher Qualität kostenmäßig nicht gerecht- fertigt gewesen wäre. Immerhin: 5500 davon sind in nicht mal zwei Jahren verkauft worden – ein schöner Erfolg für den Verlag und für uns.
Alle Überlegungen dazu münde- ten in das Vorhaben, einen Tauchführer Deutschland (ohne Ostsee) zu erarbeiten. Das unter Verwendung der bereits im Tauchführer Deutschland, Österreich, Schweiz aufgeführ- ten deutschen Gewässer – natürlich überarbeitet. Wir haben die nun 92 beschriebenen Gewässer aus etwa 700 Seen in Deutschland ausgesucht, in denen getaucht wird oder die in Zusammenhang mit der Nutzung als Tauchgewässer schon mal irgendwann und irgendwo genannt wurden.

Wir bedanken uns bei den vielen Helfern, bis hin zu den Kritikern. Letztgenannte sind ganz wichtig. Die wenigen „Kritiker“ ausgenommen, deren Wortwahl unschwer zu entnehmen ist, dass es ihnen um ganz was anderes ging, als eine sachliche Beurteilung des jeweiligen Buches oder gar helfende Hinweise.         

ISBN 978-3-440-12081-1 €(D) 19,95
Hier gelangen Sie über einen Link zu Amazon, um dieses Buch zu kaufen:
Amazon